StartseiteBanner-ExpressKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin









Teilen | .

29.) Artwork - Tutorial 29 - Oktober 2016 - Fragen und Hilfe


avatar

Snowpunkgirl

Administratorin

Gimp 2.8
Anzahl der Beiträge : 7307
Anmeldedatum : 30.07.11
Alter : 27
Ort : NRW

BeitragThema: 29.) Artwork - Tutorial 29 - Oktober 2016 - Fragen und Hilfe   Sa 1 Okt 2016 - 15:04

Artwork - Tutorial 29 - Oktober 2016



Du hast Fragen oder Probleme?
Immer her damit ;-)


Liebe Grüße:
Snow
Nach oben Nach unten

https://banner-express.forumieren.com/
 
 

avatar

Snowpunkgirl

Administratorin

Gimp 2.8
Anzahl der Beiträge : 7307
Anmeldedatum : 30.07.11
Alter : 27
Ort : NRW

BeitragThema: Re: 29.) Artwork - Tutorial 29 - Oktober 2016 - Fragen und Hilfe   Mo 3 Okt 2016 - 18:29

Noch ein kleiner Hinweis zu Schritt 16:
Bei dem Filter > Render > Spyrogimp achtet vor der Anwendung bitte darauf, dass beim Stift-Werkzeug ein "normale" Runde Pinsel mit einer Größe von 1 eingestellt ist.
Ansonsten wird der Filtereffekt bei Gimp 2.8 anscheinend nichts.
Nach oben Nach unten

https://banner-express.forumieren.com/
 
 

avatar

minli82

Meisterin

Gimp 2.6
Anzahl der Beiträge : 603
Anmeldedatum : 15.11.16
Alter : 36
Ort : Zizers Schweiz

BeitragThema: Re: 29.) Artwork - Tutorial 29 - Oktober 2016 - Fragen und Hilfe   Fr 19 Mai 2017 - 11:19

Hallo Liebe Snow

Hab es auch wieder Probiert zum den Tutorial nach zu Basteln hab aber gesehn das ich irgend wie ein Problem habe mit dem Spyrogimp hab es so gemacht wie du es angegeben hast aber irgend wie kommt das nicht gleich



Lg Minli
Nach oben Nach unten

http://rominas-bastelwelt.forumieren.de/portal
 
 

avatar

Snowpunkgirl

Administratorin

Gimp 2.8
Anzahl der Beiträge : 7307
Anmeldedatum : 30.07.11
Alter : 27
Ort : NRW

BeitragThema: T29 Hilfe   Fr 19 Mai 2017 - 16:49

Hallo Minli, dein Ergebnis schaut ja wieder super aus
Den Styrogimp-Effekt kann man bei dir auch erkenne, nur er scheint sehr dick zu sein.

Es kann ggf. sein, dass du einen zu dicken Pinsel bzw. eine zu große Pinselgröße eingestellt hattest? Ich glaube wenn deine Pinselgröße auf 1 steht, dann müsste es gehen.
Nach oben Nach unten

https://banner-express.forumieren.com/
 
 

avatar

minli82

Meisterin

Gimp 2.6
Anzahl der Beiträge : 603
Anmeldedatum : 15.11.16
Alter : 36
Ort : Zizers Schweiz

BeitragThema: Re: 29.) Artwork - Tutorial 29 - Oktober 2016 - Fragen und Hilfe   Fr 19 Mai 2017 - 16:53

Hallo Liebe Snow

Hab den Pinsel auf grösse 1 gehabt weil ich ja schon gesehn habe das du das schon bei Lyria geschrieben hast darum hab ich dann auch geschaut das der pinsel dan auf 1 gestelt ist.
Nach oben Nach unten

http://rominas-bastelwelt.forumieren.de/portal
 
 

avatar

Snowpunkgirl

Administratorin

Gimp 2.8
Anzahl der Beiträge : 7307
Anmeldedatum : 30.07.11
Alter : 27
Ort : NRW

BeitragThema: T 29 Hilfe   Fr 19 Mai 2017 - 17:08

Es kann auch sein, dass es evtl. an der Gimpversion oder so liegt...
ich muss gestehen, ich habe den Filter bisher auch nur einmal verwendet - und zwar für dieses Tut und das auch eher zufällig
Nach oben Nach unten

https://banner-express.forumieren.com/
 
 

avatar

LadyCatwoman

Administratorin

Gimp 2.8
Anzahl der Beiträge : 1419
Anmeldedatum : 06.01.16
Alter : 52
Ort : on MilkyWay near Andromeda

BeitragThema: Re: 29.) Artwork - Tutorial 29 - Oktober 2016 - Fragen und Hilfe   Fr 19 Mai 2017 - 19:07

Hallo Ihrs...

ich habe mal bei meiner Gimp-Version geschaut.. ich arbeite ja mit Gimp 2.8.

Es ist also so: sobald du etwas an den Einstellungen des Pinsels IM Spyrogimp veränderst, veränders sich der Pinsel selbst.

Ich habe mal zwei Screens dazu angefertigt:

Spirogimp normal, mit schönem Muster:

Spirogimp , nachdem ich nur in den kleinen Pinselkasten geklickt habe um zu schauen. Der Pinsel hat sich verändert... und es entsteht das "dicke" Pinselmuster, das nicht so schön aussieht:

Um dann wieder zum schönen Muster zu gelangen, ist es am besten, man setzt die Einstellungen zurück (Button Zurücksetzen).

Dabei ist es völlig egal, welchen Pinsel man im normalen Werkzeugkasten angewählt hat, oder welche Stärke man da gewählt hat.

Das ganze kommt daher:
Das Spirogimp schaut welchen Radius der eingestellte Pinsel hat (diesen legt man z.B. fest, wenn man einen neuen Pinsel erstellt). Der vom Spriogimp voreingestellte Pinsel hat einen Radius von 1.
Die im Werkzeugkasten vorhandenen Pinsel mit denen wir arbeiten haben einen Radius von 25 - daher kommen dann die sehr dicken Linien zustande.
Ich hatte mir mal einen Pinsel mit Radius 5 angelegt und kann so also einen Spirogimp zeichnen, der dicke, aber "lesbare" Linien hat:
Den Radius den Pinsels kann man übrigends über die Pinseleigenschaften auslesen.. (Siehe Geselle Lektion 03 - Eigene Pinsel erstellen).

Ich hoffe, dass das jatzt nicht zu unverständlich geschrieben ist.. auf jeden Fall: einfach schauen, das im Spirogimp im Kästchen beim Pinsel ein Minipunkt ist.. ansonsten lieber zurücksetzen.. und Rest neu einstellen.

Liebe Grüße!
Mary
Nach oben Nach unten

http://magicalgimptutorial.blogspot.de/
 
 
Seite 1 von 1

Ähnliche Themen

» Habe viele Fragen, Bitte Hilfe, FAQ Hilft mir nicht
» [Tutorial] Wie mache ich ein Backup?
» MDA - Magical DAZ Artwork (3d Workshop)
» [Tutorial] Die Internet Adresse des Forums ändern!
» Archimedes Fragen & Antworten (gesammelt)
-
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
-